Hier können Sie die Beiträge einschränken:

Aktuelles Februar 2017

Gemeindefreizeit Unterjoch

Auch in diesem Jahr werden wir zu einer Gemeindefreizeit im Bergheim Unterjoch sein: 07.07. bis 09.07.2017. Dazu laden wir Sie ein - ob Sie nun ein ganzer Familien-Verbund oder allein lebend, ob Sie jung oder alt sind. An diesem Wochenende soll alles möglich sein: (Spielerische) Auseinandersetzung mit einem Thema und Gelegenheit der ungezwungenen Begegnung; sich einfach zurücklehnen und vielleicht einen Berg besteigen; sich drei Tage lang bloß an den gedeckten Tisch setzen und Gottesdienst feiern; Singen und Musizieren; ...

Weiterlesen …

Licht an für Menschlichkeit

Für Menschlichkeit jeden Sonntagabend ein Licht anzuzünden, dazu laden wir in der Passionszeit ein. Bei Einbruch der Dunkelheit eine Kerze ins Fenster zu stellen, soll ein Zeichen setzen, dass Christen wie Nicht-Christen gemeinsam eintreten für Menschlichkeit in der Gesellschaft, insbesondere gegenüber denen, die besonderen Schutz brauchen, weil sie „anders“ als die Mehrheit leben, aufgrund ihrer Herkunft, Sprache oder Lebensform. Damit treten wir im europäischen Wahljahr ein gegen Ausgrenzung von Menschengruppen und für eine demokratische Gesellschaft.

Weiterlesen …

Weltgebetstag

Freitag, 03. März 2017, 18:30 Uhr, Sankt Michael zu den Wengen

In diesem Jahr rücken philippinische Christinnen das Thema Gerechtigkeit in den Mittelpunkt. Unter Bezug auf das biblische Gleichnis der Arbeiter im Weinberg (Matthäus 20, 1-16) erzählen sie von den Folgen nationaler und globaler Ungerechtigkeiten.

Weiterlesen …

Nimm Drei!

Wir - das heißt Georgs-, Münster- und Paulusgemeinde - haben unsere Kindergottesdienste neu strukturiert. Damit haben wir jetzt ein verlässliches und regelmäßiges sonntägliches Angebot für Kinder:

Am ersten Sonntag des Monats feiern wir um 10:00 Uhr Kindergottesdienst im Gemeinderaum der Pauluskirche, am zweiten Sonntag um 10:30 Uhr in der Unterkirche von Sankt Georg und am dritten Sonntag um 10:00 Uhr im Haus der Begegnung.

Weiterlesen …

Liebe Gemeindeglieder,

die Welt ein Schachspiel, verrückt spielend.

In der Lokalpresse fand sich jüngst ein Foto mit einer überdi- mensionalen Schach gur in den kahlen Ästen eines Baumes, ausgerechnet ein so genannter „Springer“, der traditionell einen Pferdekopf darstellt. Es sah aus, als ob ein Schachspiel(er) in der Friedrichsau im wahrsten Sinne des Worts verrückt gespielt hätte, gegen alle strengen Regeln, die dieses Spiel ja auszeichnen.

Weiterlesen …