Hier können Sie die Beiträge einschränken:

Aktuelles Juli 2017

„Mit Religion kann man nicht malen“ - Adolf Hölzel in Ulm

15. September 2017 bis 07. Januar 2018

Museum Ulm und Pauluskirche Ulm
Eröffnung im Museum: 15.09.2017, 19:00 Uhr Eröffnung in der Pauluskirche: 17.09.2017, 10:00 Uhr

Die Ausstellung ist ein gemeinsames Projekt des Museums Ulm und der Evangelischen Pauluskirchengemeinde in Kooperation mit dem Landesamt für Denkmalpflege im Regierungspräsidium Stuttgart, der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Stuttgart und der Adolf-Hölzel-Stiftung, ebenfalls in Stuttgart. Im Mittelpunkt der Ausstellung steht das einzige eigenhändig von Adolf Hölzel gemalte Wandbild in der Pauluskirche.

Weiterlesen …

Konzert zum Reformationsgedenken

Samstag, 21. Oktober 2017, 19:00 Uhr, Pauluskirche Ulm

Johann Sebastian Bach: VIOLINKONZERT, A-MOLL, BWV 1041
Timo Handschuh: ZWEI LIEDER FÜR SOPRAN UND STREICHER
Johann Sebastian Bach: VIOLINKONZERT, E-DUR, BWV 1042
Timo Handschuh: MESSA SUBLIME AMORE
Johann Sebastian Bach: DOPPELKONZERT, D-MOLL, BWV 1043
Timo Handschuh: AARONS SEGEN

Weiterlesen …

Orgelkonzert

Mittwoch, 02. August 2017, 19:00 Uhr

Dies ist das letzte Konzert in der Reihe der diesjährigen Orgelkonzerte.

Professor Sefan Engels aus Dallas / Texas, USA spielt ein abwechslungsreiches Programm mit Werken von Johann Sebastian Bach, Georg Friedrich Händel, Robert Schumann, Max Reger und Sigfrid Karg-Elert.

Engels ist einer der renommiertesten Organisten weltweit und der erste und bislang einzige Organist, der das gesamte Orgelwerk Sigfrid Karg-Elerts auf 15 CDs eingespielt hat.

Bei diesem Konzert kann auch die jüngst erschienene CD erworben werden, die Engels an der Paulusorgel mit Werken von Sigfrid Karg-Elert aufgenommen hat.

Weiterlesen …

Sommerpredigtreihe 2017

Keine Fahrt ins Blaue - Kirche wohin?

500 Jahre Reformation – das ist auch Anlass, darüber nachzudenken, wohin die weitere Reise der Kirche (nicht nur der evangelischen, sondern aller Konfessionen) gehen soll. Eine „Fahrt ins Blaue“ wird es nicht werden. Die Herausforderungen werden nicht kleiner. Manche fragen: Wozu braucht man Kirche in unserer modernen Welt? Und mancher säkulare Zeitgenosse mag denken: Man braucht sie gar nicht, ich jedenfalls nicht!

Vor allem wird der Weg der Kirche deshalb keine „Fahrt ins Blaue“, weil sie einen Auftrag und ein Ziel von Gott hat: Sie soll seine Liebe durch ihre Taten und Worte in der Welt verwirklichen.

Weiterlesen …

Liebe Gemeindeglieder,

der Kreis schließt sich. Am 01. Oktober 1999 habe ich eine neue Heimat in Ulm gefunden und das geschäftsführende Pfarramt unserer Gemeinde übernommen. Am 01. Oktober 2017 werde ich im Gottesdienst verabschiedet, weil ich die gesetzliche Altersgrenze erreicht habe.

Damals - in meinem ersten Beitrag für den Gemeindebrief - habe ich das Folgende geschrieben:

„Jetzt also kehre ich aus einem Funktionspfarramt in die Gemeindearbeit zurück und bin sehr froh und dankbar, dass mich der Kirchengemeinderat gewählt hat. Das war eine beglückende Erfahrung, weil damit für uns auch als Familie eine Zeit der Heimatlosigkeit zu Ende gegangen ist. Das ist natürlich auch ein großer Vertrauensvorschuss, dem ich hoffentlich gerecht werden kann.

Weiterlesen …