Hier können Sie die Beiträge einschränken:

Aktuelles 2018

Der Verlorenen Sohn als ein Erinnerungsort der Christenheit

Das aktuelle Jahresthema unserer Pauluskirche führt uns an unterschiedlichste Orte der Erinnerung.

Auch Geschichten und Legenden können zum Erinnerungsort werden. In besonderer Weise gilt das von der biblischen Geschichte vom Verlorenen Sohn, der nach langer Irrfahrt und Odyssee in die offenen Arme des Vaters findet. Es ist dies auch eine Geschichte vom gefundenen und findenden Sohn, von der Barmherzigkeit eines Vaters. Und – nicht zu vergessen – von einem eifersüchtigen Daheimgebliebenen, seines Bruders, der bitter feststellen muss, dass er, weil nie verlorenen gegangen, auch die Seligkeit, wiedergefunden zu werden nie genießen konnte. So fühlte er sich auch vom Vater nie richtig „entdeckt“, obwohl er doch immer für seinen Vater da war und sorgte.

Weiterlesen …

Vorankündigung Reise der Älteren

vom 31.05. bis 06.06.2019

Im Mai / Juni 2019 ist es wieder so weit: Es wird wieder eine Reise der Älteren geben, diesmal nach Österreich, ins Salzburger Land.

Genauere Informationen und auch die Anmeldemodalitäten werden im Dezember / Januar veröffentlicht.

Wer jetzt schon Interesse hat, sollte sich aber den Termin freihalten: 31.05. bis 06.06.2019.

Weiterlesen …

Kleidersammlung

Kleider – Schuhe – Haushaltswäsche

Bringen Sie bitte Ihre Kleidung und Schuhe sowie Haushaltswäsche gut verpackt oder in Säcken, die Sie in der Kirche erhalten.

Weiterlesen …

Konfirmandenfreizeit vom 12. bis 14. Oktober in Stötten

Zusammen mit den Konfirmanden der Münstergemeinde sind unsere Konfirmanden mit Pfarrer Krauter, Pfarrer Heiter und einem Mitarbeiterteam in Stötten bei Geislingen und beschäftigen sich mit dem Thema Abendmahl.

Weiterlesen …

Kirchenkaffee am 7. Oktober mit Weißwurstfrühstück

Es ist eine besonders schöne Form, miteinander ins Gespräch zu kommen. Jeweils im Anschluss an den ersten Gottesdienst im Monat, am Familiensonntag, findet unser Kirchenkaffee in der Cafeteria statt.

Normalerweise sind wir bei leckerem Kuchen, Kaffee und Kaltgetränken zusammen, dieses Mal gibt es sogar Weißwürste. Eine wunderbare Möglichkeit, sich auszutauschen, den Gottesdienst nachklingen zu lassen, ein Anliegen weiterzugeben – einfach eine schöne Begegnung.

Ein Team von Mitarbeiterinnen macht diese besondere Begegnung Monat für Monat möglich. Wir sind sehr dankbar dafür und laden herzlich ein, von diesem Angebot reichlich Gebrauch zu machen.

Weiterlesen …

Schattenstille:

durchsonnt – Bilder vom Alten Friedhof

Annegret Heise ist inzwischen vielen bekannt als Gestalterin von „gehörten Bildern” zu Kantaten J.S. Bachs – auch über die Paulusgemeinde und Ulm hinaus.

Wenige aber wissen, dass sich die Malerin zuvor in ähnlicher Intensität und Aufmerksamkeit dem Ulmer Alten Friedhof gewidmet hat mit Ölbildern, die durch die leicht durchsonnte Schattenstille dieses heutigen Parks hindurch etwas vom Garten Gottes, von Eden erlauschen.

Weiterlesen …

Kindergottesdienste

Die evangelischen und katholischen Innenstadtgemeinden laden herzlich zu ihren Gottesdiensten für Kinder und Familien ein:
Die Paulusgemeinde bietet am ersten Sonntag jedes Monats um 10:00 Uhr Krabbel- und Kindergottesdienste an.
Die katholische St. Georgs-Gemeinde Ulm feiert immer am zweiten Sonntag im Monat um 10:30 Uhr Kindergottesdienst.
Der Kindergottesdienst der Münstergemeinde findet immer am dritten Sonntag des Monats um 10:00 Uhr im Haus der Begegnung, Grüner Hof 7, statt.
Am 21.10. kommen während des Kindergottesdienstes im Haus der Begegnung die Kinderchöre der Münsterkantorei zu Besuch.

Weiterlesen …

Liebe Gemeindeglieder,

moderne Architektur, modernes Bauen, moderne Städtege- staltung sind von Lichthunger, ja, Lichtgier bestimmt. Glas ergänzte früh schon den Beton als Hauptbaustoff.

Lichthunger: Verständlich nach zwei großen Kriegen und allem, was dunkel dazwischen lag ...

Weiterlesen …

Putzaktion Pauluskirche 29. September – wir freuen uns über Ihre Hilfe

Liebe Gemeindeglieder,

aus finanziellen Gründen haben wir seit einigen Jahren eine Reinigungsfirma mit den Putzarbeiten in unserer Kirche beauftragt. Dennoch ist es nötig, einmal im Jahr die Kirche einer umfassenden Grundreinigung zu unterziehen. Bereits in der Vergangenheit war das eine für die Pauluskirche sehr gute Aktion.

Weiterlesen …

Liebe Gemeindeglieder,

wenn ich in der Pauluskirche sitze und den Blick durch den Raum schweifen lasse, geht es mir immer wieder so, dass mich das besonders berührt, was alles verbindet: Zum einen der immer wiederkehrende „Fischerbogen” in allen Bauteilen, Arkaden, Fenstern etc. Aber auch das Band, das in den Bildern der Ostwand anfängt, den Regenbogen aufgreift, an den Wänden der Kirche entlanggeht, über die Empore weitergeleitet wird und dann wieder vorne endet.

Ein Psalmwort kommt mir dazu in den Sinn: „Von allen Seiten umgibst Du mich und hältst Deine Hand über mir.” (Psalm 139,5)

Weiterlesen …

Sommersammlung der Diakonie 2018

unter dem Motto „Platz da”

„Platz da” ist das Motto der diesjährigen Sommersammlung der Diakonie. Zwei Worte, die je nach Tonlage ganz unter- schiedlich wirken können: sehr ungeduldig oder aber einladend. Mit dem Untertitel „Raum für Gutes” meinen wir das gute Wohnen und Dazugehören für alle Menschen im Stadtteil.

Weiterlesen …

Quereinsteiger/innen willkommen!

Können Sie gut mit Menschen umgehen?
Die Diakoniestation Ulm sucht Frauen und Männer, die als Ergänzende Hilfen Seite an Seite mit unseren Pflegerinnen und Pflegern Menschen zu Hause versorgen. Dabei tragen sie dazu bei, dass ältere und pflegebedürftige Menschen ein selbstbestimmtes Leben führen können. Qualifikationen sind nicht erforderlich, allerdings die Bereitschaft, eine Fortbildung zu absolvieren. Bitte wenden Sie sich, gern auch unverbindlich, an den Pflegedienstleiter der Ulmer Diakoniestation Ulm, Herrn Sergio Walz, Tel 0731-1538321.

Weiterlesen …

In eigener Sache:

Wie viele wissen, erlitt ich aufgrund eines von mir unverschuldeten Skiunfalls (eine Snowboarderin brachte unachtsam mich zu Fall) am Dreikönigstag einen mehrfachen Oberarmbruch, der konservativ mit anschließender Reha behandelt wurde. 
Eine lange, oft schlaflose, weil schmerzvolle, und nicht selten zermürbende Zeit der Rekonvaleszenz folgte. Es war für mich die Erfahrung, von einem Moment zum andern, plötzlich, aus buchstäblich heiterem Himmel zum „hilflosen Helfer“ geworden zu sein. Ungewollt einer, der weder sich selbst noch andern mehr helfen konnte, so dass auch diese sich allein gelassen fühlten. Eine enttäuschende Erfahrung bei allen Beteiligten.

Weiterlesen …

Herzliche Segenswünsche zur Konfirmation!

Linus Barth, Frederik Bork, Vera Braun, Ella Bütow, Mauritius Deyhle, Marie Jung, Niklas Köpf, Antonia Meister, Luca Rohrer, Carla Schatz, Simon Schellies, Max Schünemann, Emma Wiegreffe, Charlotte Zakrzewski.

Wir wünschen allen Jugendlichen und ihren Familien ein schönes Fest und von Herzen Gottes Segen für das weitere Leben!

Weiterlesen …

Bericht zur Ulmer Vesperkirche

Geschafft.... ca. 160 freiwillige Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen waren zu unterschiedlichen Zeiten in der 23. Vesper kirche vier Wochen lang im Einsatz.

Ohne alle diese Helferinnen und Helfer wäre es nicht möglich gewesen, für mehr als 13.000 Gäste Essen auszugeben, Kaffee und Getränke auszuschenken, über 8.000 Vespertüten vorzubereiten, die unsere Gäste dann für € 0,50 erwerben konnten.

Weiterlesen …

Aus der Diakonie: Thema Pflege

Evangelischer Diakonie Verband Ulm/Alb-Donau

Das neue Pflegestärkungsgesetz hat die Bedingungen
für die Betroffenen verbessert: Es gibt mehr Leistungen für demenziell erkrankte Menschen und deren Angehörige sowie mehr Leistungen im Bereich der Verhinderungspflege. Wenn Sie nähere und leicht verständliche Informationen suchen:
https://www.diakonie.de/pflegeversicherung/

Weiterlesen …

Feier der Goldenen Konfirmation der Gesamtkirchengemeinde Ulm

Am Sonntag, 8. April 2018, findet im Ulmer Münster die Feier zur „Goldenen Konfirmation“ statt.

Alle Bürgerinnen und Bürger der Stadt Ulm, die im Jahr 1968 in Ulm oder an einem anderen Ort ihre Konfirmation gefeiert haben, sind herzlich dazu eingeladen, am Fest der Goldenen Konfirmation teilzunehmen.

Selbstverständlich gilt die Einladung auch denjenigen, die jetzt nicht mehr in Ulm wohnen, aber in Ulm konfirmiert wurden. Um diese Personen herauszufinden, benötigen wir aber Unterstützung, da wir diese Namen und Adressen nicht haben. Wenn Sie also jemand kennen oder von jemand wissen, der/die 1968 in Ulm konfirmiert wurde, melden Sie uns dies bitte. Auch Listen von Klassentreffen sind eine Hilfe.

Auskünfte erhalten Sie beim Evang. Dekanatamt Ulm,
Telefon 0731-24889,
E-Mail: ed.euw-kle@mlu.tmatanaked

Weiterlesen …