Hier können Sie die Beiträge einschränken:

Aktuelles 2019

Herzliche Einladung zum Orgelkonzert

am Samstag, 22. Juni um 19 Uhr.

Philip Hartmann wird in den Tagen direkt davor eine CD mit Werken des amerikanischen Komponisten Carson Cooman an der Orgel der Pauluskirche aufnehmen.
Stücke aus diesem Programm werden dann auch im Konzert zu hören sein..

Weiterlesen …

Mitarbeitende für Kinder- und Krabbelgottesdienst-Team gesucht

Für unsere Kinder- und Krabbelgottesdienste jeweils am Familiensonntag, am ersten Sonntag im Monat suchen wir Menschen, die sich vorstellen können mitzuarbeiten.

Wir freuen uns, wenn Sie Lust haben, diesen besonderen Gottesdienst für die Kleinen zu unterstützen. Nehmen Sie dazu bitte Kontakt auf mit Pfarrer Adelbert Schloz-Dürr,
ed.wkle@rreuD-zolhcS.trebledA, Tel.: 0731 / 2 53 06

Weiterlesen …

Kirchenwahl am 1. Advent

„Erst bauen Menschen Häuser, dann bauen Häuser Menschen.”
– Kandidatinnen und Kandidaten für die Kirchenwahl am 1. Advent gesucht

Mit dem Zitat von Albert Schweitzer wird auch eine Realität der Pauluskirchengemeinde beschrieben. Um Gemeindebau geht es in den vielen strukturellen Fragen derzeit ebenso wie um unseren Kirchenbau. Die historischen Umbaumaßnahmen in den 60er und
70er Jahren haben unsere Gemeinde geprägt ebenso wie die Umbauten in jüngerer Vergangenheit. Und unsere Kirche baut weiter Menschen, baut Gemeinde, baut Gemeinschaft auf ganz vielen Gebieten (Gottesdienst, Kultur, Diakonie, Ökumene, Generationenarbeit, interreligiöser Austausch etc.).

Was lässt sich weiter entwickeln? Was hat sich bewährt? Was kann noch ausgebaut werden? Muss etwa manches zurückgebaut werden?

Wir möchten Ihnen Lust machen, mitzubauen an unserer Gemeinde, an unserer schönen Kirche. Sprechen Sie uns an, Pfarrer, Kirchengemeinderätinnen und -räte, kommen Sie mit uns ins Gespräch. Wir freuen uns auf Ihre Gaben und Ideen.

Weiterlesen …

Aktuelles zum Pfarrplan:

Liebe Paulus-Gemeindeglieder,

die nächsten Schritte in Richtung Umsetzung des Pfarrplans mit der Pensionierung von Pfarrer Schloz-Dürr Anfang 2020 stehen an. Derzeit findet die Stellenausschreibung für die Stelle Haus der Begegnung / Paulus-Kulturarbeit statt. Die Wahl durch das Bildungsgremium, ergänzt um drei Mitglieder der Paulusgemeinde, wird dann voraussichtlich im Herbst stattfinden. Wann dann der genaue Stellenantritt sein kann, hängt von verschiedenen Fragen ab, unter anderem auch, wann die Renovierung des Pfarrhauses im Staufenring fertig ist, und ob es für eine Übergangszeit eine Alternative gibt. Im Kirchengemeinderat sind wir dabei, zu überlegen, wie die pfarramtlichen Aufgaben mit dem dann um 50 % vergrößerten Seelsorgebezirk aussehen können. Es wird immer deutlicher, dass wir ein Kinder- und Krabbelgottesdienst-Team brauchen wie in Georg und Münster auch (siehe Aufruf in diesem Gemeindebrief), ebenso wie Besuchsdienst-Mitarbeitende, die ergänzend zum Pfarrer Geburtstagsbesuche übernehmen können.

Weitere Informationen zum Pfarrplan finden Sie auf unserer Homepage, unter anderem auch den Rückblick der Gemeindeversammlung mit der Präsentation von Pfarrer Heiter: hier auf der Homepage

Weiterlesen …

Internationales Plätzlesfest unter den Linden

Sonntag, 30. Juni 2019
11:00 Uhr Gottesdienst mit dem Posaunenchor
12:00 Uhr Internationales Mittagessen

Unsere Gottesdienst-Partnergemeinden werden griechische Köstlichkeiten und eritreisches Essen zubereiten, dazu gibt es Fleischkäse, Kartoffelsalat und auch Kaffee und Kuchen.

Weiterlesen …

Monatsspruch

Freundliche Worte sind wie Honig: süß für den Gaumen und gesund für den ganzen Körper.
Sprüche 16,24

Dass mich der Monatsspruch an die Freundlichkeit erinnert, gefällt mir. Nur allzu leicht kann im Alltag die Freundlichkeit auf der Strecke bleiben, z.B. an der Kasse im Supermarkt. Wenn die alte Frau mit schickem rosa lackiertem Rollator mühsam und ziemlich lange in ihrem Geldbeutel kramt. Wie schön ist es dann, wenn die Verkäuferin freundlich hilft und die Menschen in der Schlange geduldig bleiben.

Weiterlesen …

Liebe Gemeindeglieder der Paulusgemeinde und der Münstergemeinde,

zum ersten Mal liegt unser neuer gemeinsamer Gemeindebrief beider Kirchengemeinden in Ihrem Briefkasten.

Seit vielen Jahren arbeiten wir eng zusammen: Jedes Jahr im September beginnen Drittklässler von Münster und Pauluskirche mit „Konfi3”. Jeden Monat im Winterhalbjahr findet für Ältere aus beiden Gemeinden ein Nachmittag mit einem interessanten Programm und Kaffeetrinken statt und jeden Monat im Sommerhalbjahr ein gemeinsamer Ausflug. Unsere Achtklässler haben seit letztem Jahr zusammen Konfirmandenunterricht, Pfarrer Heiter, Pfarrer Krauter und Pfarrer Schloz-Dürr wechseln sich als Unterrichtende ab. Wer einen Patenschein braucht, eine Taufe anmeldet oder kirchlich heiraten will, wendet sich – egal aus welcher Gemeinde – an das Gemeindebüro am Münsterplatz. Die Liste ließe sich verlängern – und sie wird sich in den kommenden Jahren noch verlängern. Denn so unterschiedlich die Pauluskirche und das Münster als Gebäude sind, so unterschiedlich sind die beiden Gemeinden – und das bedeutet: so wunderbar ergänzen sie einander!

Weiterlesen …

Platz für Sie...

...in der Pauluskirchengemeinde
- was brauche ich als Kirchengemeinderätin / Kirchengemeinderat?

Wer sich für einen Platz im Kirchengemeinderat bewirbt, wird sich fragen: „Welche Qualifikation muss ich mitbringen?”

Die wenigsten Mitglieder in diesen Gremien haben eine theologische Ausbildung oder kommen aus der Kirchenverwaltung. Die meisten sind also Menschen wie „Du und ich”. Es ist ein Ehrenamt und Sie
bringen sich mit dem ein, was Sie sind: mit Ihrer Lebenserfahrung, mit Ihrer beruflichen Qualifikation und mit Ihren Ideen und Vorstellungen. Damit bringen Sie alles mit, um für die Menschen in unserer Gemeinde und in unserer Kirche an guten Entscheidungen mitzuarbeiten und wichtige Themen weiter zu bringen.

Wir freuen uns, wenn Sie uns auch unverbindlich einmal ansprechen – kommen Sie gerne auf Pfarrer und Mitglieder des Kirchengemeinderates zu. Hier ist Platz für Sie!

Weiterlesen …

Organistennachwuchs im Kirchenbezirk gesucht

In einigen Gemeinden des Kirchenbezirks gibt es derzeit akuten Mangel an Organistinnen und Organisten. Wir freuen uns, wenn auch junge Menschen sich für dieses besondere Instrument begeistern lassen. Wer Interesse hat, kann bei unserem Kirchen- bezirkskantor Orgelunterricht bekommen. Bereits vorhandene Klavierkenntnisse wären dafür gut.

Der Unterricht, der in der Martin-Luther-Kirche in Ulm stattfindet, wird vom Kirchenbezirk bezuschusst, lediglich ein Eigenanteil von € 10,- pro Unterrichtsstunde ist zu bezahlen. Bei Fragen können Sie gerne unseren Kirchenbezirkskantor ansprechen:

Philip Hartmann, Bezirkskantor, Kreuzäcker 11, 88480 Achstetten, Tel. 07392-913331, Mail: ed.xmg@mlu.tarotnakskrizeB

Weiterlesen …

Neues Liederbuch

Wie angekündigt setzen wir ab Mai das neue Liederbuch „Wo wir dich loben, wachsen neue Lieder plus” ein. Plus heißt es deshalb, weil die ersten 94 Lieder aus einem Vorläuferbuch stammen und neun mit 124 weiteren neueren Liedern ergänzt sind.

Weiterlesen …

Rückblick auf die Gemeindeversammlung am 7. April

Unsere Gemeindeversammlung im Anschluss an den Gottesdienst am 7. April fand regen Zuspruch. Pfarrer Heiter und Pfarrer Schloz-Dürr informierten über die Veränderungen, die mit der Umsetzung des Pfarrplans nach der Pensionierung von Pfarrer Schloz-Dürr für die Paulusgemeinde eintreten:

Weiterlesen …

Konfirmation

Am Sonntag, 26. Mai 2019, 10:00 Uhr, feiern folgende Jugendliche das Fest ihrer Konfirmation:

Felix Braun, Max Bütow, Jonathan Gerster, Lena Geyer, Steffen Gramer, Stella Kirchner, Elisabeth Knöpfler, Lina Littmann, Juliane Müller, Ian Otto, Ruben Staab, Niklas von Baer, Lilli Wittmann, Lena Zahn.

Wir wünschen unseren Konfirmandinnen und Konfirmanden und ihren Familien ein gesegnetes Fest und bleibende Erinnerungen an diesen großen und wichtigen Tag.

Weiterlesen …

Liebe Gemeindeglieder,

„Schmückt das Fest mit Maien...

So beginnt eines der schönsten Kirchenlieder im Gesangbuch, von Benjamin Schmolck 1715 gedichtet (EG 135).

Und zitiert wird dabei Psalm 118,27: „Schmückt das Fest mit frischen Trieben bis an die Hörner des Altars”.

Im 1. Buch der Könige, Kapitel 22,11 finden sich die „Hörner” des Altars: Vier Stierhörner an allen Ecken. Wer eines der Hörner ergreift, findet im Tempel Asyl und ist immun gegen weitere Verfolgung.

Weiterlesen …

Pauluskirche - Ein weiter Gestaltungs-(t)raum

Geht es Ihnen auch so, dass der weite Raum der Pauluskirche Sie anregt? Als Klangraum, als Kunst- und Kultur-Raum, als erhabener Raum, als Gemeinschafts-Raum... ein Traum dieser Raum!

Vielleicht liegt Ihnen auch ein besonderes Element in diesem Raum besonders am Herzen, die Orgel etwa oder der Gemeindeaum, in dem sich auch Kinder- und Jugendliche treffen, ...

Weiterlesen …

Gemeindefreizeit in Unterjoch vom 5. bis 7. Juli

Gemeindefreizeit in Unterjoch ausgebucht

Die Gemeindefreizeit in Unterjoch ist bis auf den letzten Platz ausgebucht – wir können also leider keine Anmeldungen mehr entgegen nehmen, freuen uns aber sehr über die vielen Teilnahmewünsche.

Weiterlesen …

Grünes Parament vermisst

Liebe Gemeindeglieder,

seit letzten Oktober vermissen wir unser grünes Parament.

Wir bedauern sehr, dass dieses schöne Parament, das mit der Pauluskirche untrennbar verbunden ist, offenbar an einen anderen uns unbekannten Ort gelangt ist. Das wird sicherlich nicht nur bei uns eine Resonanz-Störung hinterlassen, sondern auch am neuen Ort des Paramentes, weil es einfach zur Pauluskirche gehört. Wenn uns jemand helfen kann, wieder an unser Parament zu kommen, sind wir überaus dankbar, selbst, wenn es mit einem Mal einfach wieder in der Kirche liegen sollte. Über Ihre Mithilfe, wenn Sie können, freuen wir uns!

Für die Pauluskirchengemeinde Pfarrer Peter Heiter

Weiterlesen …

Vesperkirche – Rückblick, Ausblick, Dank- und Denkanstöße

Die 24. Vesperkirche ist zu Ende. Ich bin sehr dankbar für diese wunderbare Aktion, in der viel von dem auflebt, was uns als christliche Gemeinschaft ausmacht. So danke ich in erster Linie allen, die in diesen 4 Wochen offen für einander waren, die hier in der Pauluskirche Leben, Zeit, Sorgen und Nöte und
auch schöne, hoffnungsvolle Momente miteinander geteilt haben. Die Vesperkirche hat eine enorm hohe Vernetzungs-Kraft und hilft vielen Menschen, eine andere Perspektive zu bekommen!

Weiterlesen …

Siehe ich mache alles neu! – Pauluskirche 1969-1972: Besichtigung einer Renovierung

Veranstaltungsreihe zum Architektursonntag 2019 Pauluskirche Ulm – in Kooperation mit der Ulmer vh

10. März, 10 Uhr: Gottesdienst zum Architektursonntag (Pfarrer Adelbert Schloz-Dürr), 
im Anschluss: 11:15 Uhr: Matinée „Klaus Arnold, Wiederentdeckung eines Malers”.

Beginn der Ausstellung „Siehe ich mache alles neu” (Ausstellungsdauer bis 28. April).

Weiterlesen …