Bericht vom Ausflug der Mitarbeitenden am 15.07.2017

Gut gelaunt machten sich rund 40 Mitarbeitende aus unserer Gemeinde zu ihrem jährlichen Ausflug auf. Dieser Ausflug ist ein Dankeschön für das, was diese Mitarbeitenden das Jahr über tun - an welcher Stelle auch immer.

Erstes Ziel war die Stadt Pfullingen. Höhepunkt dort war eine Führung durch die Pfullinger Hallen - erbaut von Theodor Fischer (dem Baumeister unserer Kirche) und bedeutendes Werk der Architektur und Malerei und Zeugnis des Kunstschaffens der Wende vom 19. Ins 20. Jahrhundert.

Mit Blick auf den Schönbergturm - ebenfalls ein Werk von Theodor Fischer - ging es zum Mittagessen in einem feinen und unverfälschten Landgasthof mit hervorragender Küche. Wie es langjährige Tradition ist, schenkte uns danach unser ehemaliger Mesner, Richard Gierling, im Bus noch einen Schnaps aus.

Der Nachmittag führte uns ins Lautertal zur Chocolaterie und Seifenmanufaktur in Dapfen. Dort erhielten wir Führungen durch die Welt der Schokoladen- und Seifenherstellung. Im Anschluss daran genossen wir bei bestem Wetter selbst hergestellten Kaffee und Kuchen. Und nicht wenige nutzten die Gelegenheit, allerlei Nützliches und Leckeres einzukaufen.

Erfüllt von einem gefüllten Tag kehrten wir wohlbehalten nach Ulm zurück.

Es hat sich wieder einmal gezeigt, dass ein solcher Ausflug nicht nur ein gerne angenommener Dank an die Mitarbeitenden für ihren Dienst in unserer Gemeinde ist, sondern auch der Gemeinschaft und der Kommunikation untereinander dient.

Rolf Engelhardt

Zurück zur Übersicht