Orte der Erinnerung in Ulm

Thema

In Zusammenarbeit mit der Pauluskirche Ulm zu ihrem Jahresthema "Orte lebendiger Erinnerung", gestaltet die vh Ulm verschiedene Veranstaltungen.

(Welt-)Kriegsgedenkstätten finden sich heute in jeder Stadt. Es stellt sich die Frage, wie wird diese "Gedenkkultur" heute wahrgenommen und reflektiert, und wie war das ideologische Umfeld zu ihrer Entstehungszeit?

Die Zeitzeugen verschwinden mehr und mehr. Gleichzeitig ist die Notwendigkeit des kulturellen Gedenkens für die kommenden Generationen unerlässlich und es stellt sich die Aufgabe, das kulturelle Gedächtnis für die Zukunft zu kommunizieren. Wie das geschieht und wer dafür verantwortlich ist, ist die große Herausforderung.

Ist die Denkmalkultur noch zeitgemäß - genau betrachtet erlischt das Interesse dafür bereits nach dem Zeiten Weltkrieg. Doch ist die kollektive Erinnerung die Basis der individuellen Identität des Menschen.
Gibt es eine positive Erinnerungskultur, die den soziologischen Kontext der Geschichte in Betracht zieht und die Hintergründe beleuchtet?

Ausstellung "Orte der Erinnerung in Ulm"

In dieser Ausstellung wird die fotografisch erarbeitet Bilddokumentation der vorhandenen Gedenkkultur in Ulm präsentiert.

Vernissage, Freitag, 8. Juni, 19 Uhr

Impulsvortrag von Adelbert Schloz-Dürr
Einführung in die Ausstellung von Bettina Michel
Musik von Albrecht Krokenberger am Piano

Ausstellungsdauer 8. Juni bis 10. Juli

Gesamtprogramm

"Ulm - Stadt der Wissenschaft und des Militärs"
Vortrag, Dr. Dietrich Heißenbüttel
Donnerstag, 7. Juni, 20 Uhr
Eintritt 5€/4€ (einschl. Getränke)
EinsteinHaus, Club Orange

Fotoausstellung "Orte der Erinnerung in Ulm"
Dokumentation einer Gedenkkultur
Vernissage, Freitag, 8. Juni, 19 Uhr
Ausstellungsdauer 8.Juni bis 10. Juli
Ulm, Pauluskirche

Klavierabend in der Pauluskirche
Albrecht Krokenberger spielt Klavierkompositionen aus den Jahren 1914 bis 1918
Freitag, 8. Juni, 20:30 Uhr
Eintritt 10€/8€
Ulm, Pauluskirche

Theodor Fischer als politische Gestalt
Adelbert Schloz-Dürr
Donnerstag, 14. Juni, 20 Uhr
Eintritt 5€/4€ (einschl. Getränke)
EinsteinHaus, Club Orange

Zurück zur Übersicht