„Verschenkter Raum”

Ab Sonntag, 15. September 2019:
„Verschenkter Raum”: Kirchen – wie ich sie sehe: Bilder und Zeichnungen von Adelbert Schloz-Dürr.
Diese Ausstellung eigener Bilder und graphischer Arbeiten ist eine Hommage an den Raum der Pauluskirche, in dem sie nun in unge- wohnter Freiheit, herausgelöst aus Mappen, sich umsehen können. Eine dankbare Hommage an einen Raum, in dem und für den ich als Pfarrer nun 27 Jahre gearbeitet habe und in dem ich meine fast vierzig Berufsjahre beschließe. Und eine Hommage an die vielen Kirchen, de- nen ich begegnet bin. Denkbar unterschiedlichsten Persönlichkeiten. Auf die ich mich dort oder nachträglich zeichnend und malend einge- lassen habe, weil sie sich mir öffneten.
Eröffnung der Ausstellung So. 15.09. mit dem Gottesdienst um 10:00 Uhr und einer Matinee im Anschluss um 11:15 Uhr. Öffnungszeiten: Di bis So, 09:00 bis 16:00 Uhr.
Ausstellungsende: 15. Dezember.

Zurück zur Übersicht