Vierne Orgel Zyklus 2020

Vorbehaltlich der behördlichen Vorgaben und der Entwicklung der Corona-Pandemie hier ein Ausblick auf den geplanten Vierne-Zyklus (Näheres zur Frage, wann welches Konzert stattfindet, entnehmen Sie der Presse)

Der französische Organist Louis Vierne (1870 – 1937) ist einer der bedeutendsten Orgelkomponisten der Spätromantik. 37 Jahre lang wirkte er als Titularorganist der Pariser Kathedrale Notre-Dame. Der ökumenische Kantorenkonvent Ulm/Neu-Ulm veranstaltet anlässlich seines 150. Geburtstags einen Konzert-Zyklus, innerhalb dessen in der Pauluskirche und im Ulmer Münster seine sechs Orgelsinfonien aufgeführt werden. In der St.-Georgs-Kirche erklingt die Messe für Chöre und Orgel cis-Moll op. 16. Im Namen des ökumenischen Kantorenkonvents laden wir Sie herzlich zu diesen Veranstaltungen ein und hoffen, Ihnen mit diesem Zyklus einen Einblick in das faszinierende kompositorische Schaffen von Louis Vierne anbieten zu können.

Friedemann Johannes Wieland, Philip Hartmann

Eröffnungskonzert zum Orgelzyklus

Sonntag, 19. April, 17.00 Uhr, Pauluskirche Ulm (Joseph Kelemen, Orgel)

Doppel - Geburtstagskonzert zum 150. Geburtstag von Louis Vierne und Charles Tournemire

Sonntag, 26. April, 11.30 Uhr, Ulmer Münster (Friedemann Johannes Wieland, Orgel; Timo Handschuh, Orgel)

Drittes Orgelkonzert

Sonntag, 3. Mai, 11.30 Uhr, Ulmer Münster (Matthias Hanke, Orgel)

Viertes Orgelkonzert

Samstag, 9. Mai, 17.00 Uhr, Pauluskirche Ulm (Roger Sayer, Orgel)

Fünftes Orgelkonzert

Sonntag, 17. Mai, 17.00 Uhr, Pauluskirche Ulm (Andreas Weil, Orgel)

Messe solennelle

Sonntag, 24. Mai, 10.30 Uhr, St. Georg Ulm (Wiblinger Kantorei, St. Georgs Chorknaben, Andreas Weil, Orgel, Thomas Stang, Leitung)

Sechstes Orgelkonzert

Sonntag, 31. Mai, 11.30 Uhr, Ulmer Münster (Oliver Scheffels, Orgel)

Zurück zur Übersicht