Hier können Sie die Beiträge einschränken:

Aktuelles März 2021

Zum Gedenken an den 100. Geburtstag von Sophie Scholl

Der 100. Geburtstag von Sophie Scholl am 9. Mai 2021 ist der Stadt Ulm ein wichtiger Anlass, sich als Weiße-Rose-Stadt zu bekennen. Eine Arbeitsgruppe aus Ulmer Einrichtungen und Institutionen hat zu diesem Anlass ein gelungenes Veranstaltungsprogramm erarbeitet. Am 9. Mai feiern die Konfirmandinnen und Konfirmanden der Pauluskirche Konfirmation an dem Ort, an dem auch Sophie Scholl konfirmiert wurde.
Hier finden Sie den Flyer mit dem Veranstaltungsprogramm:

Weiterlesen …

Christus ist Bild des unsichtbaren Gottes, der Erstgeborene der ganzen Schöpfung.

Kolosserbrief 1,15

„Herr Pfarrer, ich würde ja so gerne an Gott glauben.“ sagte ein Schüler jüngst im Religionsunterricht. Dann machte er eine Pause und schob nach: „Wenn er sich mir doch nur kurz zeigen würde.“ Man hätte im Raum eine Stecknadel fallen hören können. Da hatte einer voller Sehnsucht gesprochen.

Weiterlesen …

Ein Gruß an die Älteren der Münster- und Paulusgemeinde

So lange schon konnten unsere Ausflüge und unsere Nachmittage nicht stattfinden. Das fehlt uns, Sie fehlen uns! Von vielen hören wir, wie sehr sie die Begegnungen, Ausflüge, Impulse vermissen. Wir hoffen, dass die Entwicklung in den nächsten Monaten wieder mehr zulässt. Derzeit planen wir, die Nachmittage der Älteren, wenn es die Pandemie-Situation erlaubt, ab August wieder aufzunehmen und mit dem „Altenplätzle“ im Hof der Pauluskirche zu beginnen. Auch für den Herbst sind wir bereits in der Planung. Wir lassen Sie rechtzeitig wissen, wie und wann wir starten.

Wenn Sie ein Telefonat oder einen Besuch wünschen oder wenn wir Ihnen sonst behilflich sein können, lassen Sie es uns gerne wissen. Wir grüßen Sie herzlich und wünschen Ihnen ein gesegnetes Osterfest!

Stephanie Ginsbach, Peter Heiter, Siglinde Komarnycki, Peter Schaal-Ahlers

Weiterlesen …

Ökumenischer Ostergottesdienst aus dem Ulmer Münster auf RegioTV

Am Ostersonntag, 4. April 2021 überträgt RegioTV einen ökumenischen Ostergottesdienst aus dem Ulmer Münster. Der Gottesdienst wird um 10.00 Uhr, 19.00 Uhr und um 21.00 ausgestrahlt. Die musikalische Gestaltung liegt bei Generalmusikdirektor Timo Handschuh an der Orgel und dem Jungendchor der Münsterkantorei unter Leitung von Münsterkantor Friedemann Johannes Wieland. Die Predigt teilen sich die Dekane Ernst-Wilhelm Gohl und Ulrich Kloos. Es ist schön, Ostern ökumenisch zu feiern.

Weiterlesen …

Osterliturgien für Zuhause liegen im Münster und in der Pauluskirche zum Mitnehmen aus

Feiern Sie Ostern mit uns – auch auf Abstand! Eine Oster-Fest-Liturgie liegt in der Pauluskirche und im Ulmer Münster kostenlos zum Mitnehmen / Verteilen aus.

Weiterlesen …

Spiegel-TV dreht Beitrag über das Ulmer Münster

In der Sendung „Geheimnisse Deutschlands” kommt auch das Ulmer Münster vor. Bei den Dreharbeiten sind mit modernster Technik sensationelle Aufnahmen gelungen.
Sonntag, 18. April 20.15 Uhr auf KABEL 1.

Weiterlesen …

Contra-D ist pandemiebedingt abgesagt

!!! Die im April geplante Neuauflage der Reihe „Contra-C, Wort und Musik” ist pandemiebedingt abgesagt.
!!!

Weiterlesen …

Noch bis Freitag, 2. April 2021: abwesend – anwesend

Das Abendmahlsbild von Ben Willikens, Ausstellung täglich 11:00 – 16:00 Uhr (außer montags)

Gründonnerstag, 1. April 2021, 18:00 Uhr mit Pfarrerin Luiking:
Schmerzlich fehlend und präsent. Kunst-Gottesdienst am Gründonnerstag: Predigt-Dialog mit dem Evangeliums-Text vom letzten Abendmahl Jesu und dem Bild von Ben Willikens.
Karfreitag, 2. April 2021, 10 Uhr Gottesdienst zum letzten Mal mit dem Bild von Ben Willikens mit Pfarrer Heiter.

Weiterlesen …

Osterfestgottesdienst am 4. April 2021 um 10 Uhr mit Pfarrer Heiter – Osterfreude 2021

Der Stein ist vom Grab weggerollt, das Grab ist leer. Und einer mittelalterlichen Tradition folgend ist das Kreuz, ist Christus nicht mehr verhüllt. Und in der Pauluskirche leuchtet wieder das Christus-Wandbild, das in den Passionstagen 2021 besonders kunstvoll verhüllt war. Eine eigenartige Tradition – müsste nicht eigentlich gerade am Ostermorgen das Kreuz verhüllt werden und eben nicht die Tage zuvor, wo das Kreuz doch sichtbare bittere Realität war?

Weiterlesen …